"Kurzhaarteckel vom Marienfeld"

.

Über Uns:

Auf den Dackel gekommen bin ich durch einen Langhaarkaninchenteckel, namens Peet.  Auf einer Schweißprüfung unserer DTK-Gruppe Köln I eV lernte ich Frau Brumm mit Ihrer Kurzhaarteckelhündin Axinja kennen. Ich war von der Eleganz der Hündin, sowie Ihrer jagdlichen Arbeit ganz angetan. Somit war die Entscheidung für einen Kurzhaarteckel gefallen. Don-Juan von der Porta Westfalica zog im September 2008  ein. Er ist auf Ausstellungen bereits jetzt schon sehr erfolgreich gewesen. Aus der Kombination zwischen Ausstellung und Jagd habe ich  meine Liebe zu den Kurzhaarteckeln entdeckt. Natürlich können auch Rauhhaar- und Langhaarteckel sowohl ausgestellt, als auch jagdlich gearbeitet werden. 

Es kam wie es kommen musste, und es zog im November 2009 eine kleine Schwarztigerteckelhündin namens Fairytale ein. Diese beiden Hunde aus dem Zwinger von der Porta Westfalica werden den Grundstein für unsere eigene Zucht bilden. Bei unserer Zucht ist uns wichtig, dass die Teckel wesensfest, jagdlich passioniert und für Ausstellungen geeignet sind. Natürlich ist es uns auch wichtig, dass unsere Hunde gesund sind, daher werden Sie regelmäßig entwurmt und geimpft.

Selbstverständlich haben unsere Teckel einen festen Platz in unserer Familie, sie leben mit uns in Haus und Garten. Sie sind sehr kinderlieb und haben einen riesen Spaß daran mit unseren Nichten und Neffen zu spielen und durch den Garten zu toben. Sie haben wirklich ein tolles Wesen, sind anhänglich, verspielt und verschmust. Trotzdem haben Sie aber auch so manches Mal Ihren eigenen Kopf, der eine konsequente Erziehung erfordert. Nach Möglichkeit nehmen wir unsere Teckel überall mit hin, so dass Sie von klein an gut auf Ihre Umwelt geprägt werden. Das zeitweise Alleine bleiben wird auch von klein an geübt, denn auch das sollte ein Familienhund können. Mit der Erziehung unserer Teckel beginnen wir spielerisch im jungen Hundealter. Den Teckeln kann man mit vielen Dingen Freude bereiten, sie lieben Spaziergänge und auch Agility macht ihnen Spaß. Dies ist jedoch erst ab einem Alter von 12 Monaten für die Teckel geeignet.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Familie Brumm, Frau Christiane Naunheim und Frau Brigitte Engel für die tolle Unterstützung, das schöne Miteinander und den Erfahrungsaustausch bedanken. Auch Frau Martina Böse danken wir für die tolle Unterstützung, das schöne Miteinander und den Erfahrungsaustausch. Sie hat uns die Hündin Clara von den Eifelhexen anvertraut. Sie ist die Mutter unseres A-Wurfes.

Natürlich gilt unser Dank auch den Ausbildern der DTK-Gruppe Brühl eV, für die tolle Gebrauchshundeausbildung mit einem vielseitigen Angebot.

.

.

.